signature

„...NO TRACE OF SHOWMANSHIP.“
Seen and Heard International, Colin Clarke

Die Reise beginnt: die Akademische Philharmonie Heidelberg und ich wagen uns in die Alpen. Mit Richard Strauss verabschiede ich mich im Juli nach 10 wundervollen Jahren aus Heidelberg und kann kaum sagen, wie sehr ich mich auf dieses letzte Konzert freue.

The journey starts: the Akademische Philharmonie Heidelberg and I dare to travel Strauss‘ Alpine Symphony, which will be my farewell from Heidelberg after ten wonderful years. Can‘t say how much I‘m looking forward to this final concert‘s program.
... See MoreSee Less

1 week ago

Die Reise beginnt: die Akademische Philharmonie Heidelberg und ich wagen uns in die Alpen. Mit Richard Strauss verabschiede ich mich im Juli nach 10 wundervollen Jahren aus Heidelberg und kann kaum sagen, wie sehr ich mich auf dieses letzte Konzert freue.
The journey starts: the Akademische Philharmonie Heidelberg and I dare to travel Strauss‘ Alpine Symphony, which will be my farewell from Heidelberg after ten wonderful years. Can‘t say how much I‘m looking forward to this final concert‘s program.

... See MoreSee Less

3 months ago

photo credit: Susanne Diesner Fotografie ... See MoreSee Less

3 months ago

photo credit: Susanne Diesner Fotografie

 

Comment on Facebook

Avec mon meilleur souvenir et Viva l’orchestra 2017 ! C’était magique....

Quelle salle magnifique! À bientôt cher Jesko pour Viva l' orchestra 2019 J' espère!

Hiiiii Jesko!!!!! X

... See MoreSee Less

3 months ago

Jesko Sirvend ist Gewinner des dritten Preises und Publikumspreises 2015 und des fünften Platzes 2012 des renommierten Nikolai-Malko-Wettbewerb für junge Dirigenten in Kopenhagen. Seit 2009 ist er Dirigent der Akademischen Philharmonie Heidelberg. Darüber hinaus arbeitete er in den vergangenen Jahren mehrfach mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Staatskapelle Halle, der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, dem Kritischen Orchester®, den Düsseldorfer Symphoniker, dem Berner Symphonieorchester und dem Zagreb Philharmonic Orchestra.

Jesko Sirvend studierte Dirigieren in der Klasse von Prof. Michael Luig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Er nahm an Meisterkursen bei Jorma Panula, Prof. Gunter Kahlert (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar), Prof. Johannes Schlaefli (Musikhochschule Zürich) und Prof. Colin Metters (Royal Academy of Music London) teil. Seine vorherige Ausbildung in den Fächern Schlagzeug und Klavier erhielt er am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt am Main.

Mehr über Jesko Sirvend lesen…