signature

„...NO TRACE OF SHOWMANSHIP.“
Seen and Heard International, Colin Clarke

Alle Menschen werden Brüder!

Bravo Die Theater Chemnitz
#wirsindmehr#Gemeinsamstaerker - Es war ein toller Abend - vielen Dank an die Kolleginnen und Kollegen und natürlich an Sie, liebes Publikum, fürs Durchhalten im Regen!
... See MoreSee Less

2 weeks ago

Alle Menschen werden Brüder!
Bravo Die Theater Chemnitz 
#wirsindmehrImage attachmentImage attachment

Leonard Bernstein, eines der großen Genies des 20. Jahrhunderts, wäre heute 100 Jahre alt geworden. Er war der zweifelsfrei beste und eindrucksvollste Vermittler klassischer Musik, den man sich vorstellen kann. Seine Young People‘s Concerts mit dem New York Philharmonic waren der Grundstein dafür, dass heute nahezu jedes Orchester und Konzerthaus seinen Teil dazu beiträgt, junge Menschen in Kontakt mit klassischer Musik kommen zu lassen. Ich bin stolz, zu dieser Arbeit meinen Teil als Associate Conductor der Tonhalle Düsseldorf mit den #IGNITION-Konzerten und einigen meiner Konzerte mit dem Orchestre national de France beisteuern zu dürfen. Die größte Ehre für mich ist allerdings, dass ich im November in Paris ein Leonard Bernstein gewidmetes Konzert mit dem Orchestre national de France dirigieren werde. Mit einem Orchester zu arbeiten, das Bernstein zu Lebzeiten selbst regelmäßig dirigiert hat, ist auch nach unserer ersten, gemeinsamen Spielzeit nahezu unglaublich für mich. Happy Birthday Maestro!
www.maisondelaradio.fr/evenement/concert-symphonique/bernstein-story-on-the-town

Leonard Bernstein, one of the big 20th century‘s geniuses, would have turned 100 today. Without any doubt he has been the best and most impressive communicator for classical music imaginable. That nearly every orchestra and concert hall around the world has an education program to address young people with classical music is based on his marvelous Young People‘s Concerts with the New York Philharmonic Orchestra. I‘m proud, that my work as Associate Conductor of the Düsseldorf Symphony Orchestra, responsible for the #IGNITION concerts and some of my concerts as the Orchestre National de France‘s Chef Assistant pay tribute to the idea of connecting young people with classical music. Conducting a concert, that will be dedicated to Leonard Bernstein, with the Orchestre National de France in November, is an extraordinary honour. Even after our first season, working with an orchestra that has regularly been conducted by this genius is still unbelievable to me. Happy Birthday Maestro!
www.maisondelaradio.fr/evenement/concert-symphonique/bernstein-story-on-the-town
... See MoreSee Less

4 weeks ago

Leonard Bernstein, eines der großen Genies des 20. Jahrhunderts, wäre heute 100 Jahre alt geworden. Er war der zweifelsfrei beste und eindrucksvollste Vermittler klassischer Musik, den man sich vorstellen kann. Seine Young People‘s Concerts mit dem New York Philharmonic waren der Grundstein dafür, dass heute nahezu jedes Orchester und Konzerthaus seinen Teil dazu beiträgt, junge Menschen in Kontakt mit klassischer Musik kommen zu lassen. Ich bin stolz, zu dieser Arbeit meinen Teil als Associate Conductor der Tonhalle Düsseldorf mit den #IGNITION-Konzerten und einigen meiner Konzerte mit dem Orchestre national de France beisteuern zu dürfen. Die größte Ehre für mich ist allerdings, dass ich im November in Paris ein Leonard Bernstein gewidmetes Konzert mit dem Orchestre national de France dirigieren werde. Mit einem Orchester zu arbeiten, das Bernstein zu Lebzeiten selbst regelmäßig dirigiert hat, ist auch nach unserer ersten, gemeinsamen Spielzeit nahezu unglaublich für mich. Happy Birthday Maestro!
http://www.maisondelaradio.fr/evenement/concert-symphonique/bernstein-story-on-the-town
Leonard Bernstein, one of the big 20th century‘s geniuses, would have turned 100 today. Without any doubt he has been the best and most impressive communicator for classical music imaginable. That nearly every orchestra and concert hall around the world has an education program to address young people with classical music is based on his marvelous Young People‘s Concerts with the New York Philharmonic Orchestra. I‘m proud, that my work as Associate Conductor of the Düsseldorf Symphony Orchestra, responsible for the #IGNITION concerts and some of my concerts as the Orchestre National de France‘s Chef Assistant pay tribute to the idea of connecting young people with classical music. Conducting a concert, that will be dedicated to Leonard Bernstein, with the Orchestre National de France in November, is an extraordinary honour. Even after our first season, working with an orchestra that has regularly been conducted by this genius is still unbelievable to me. Happy Birthday Maestro!
http://www.maisondelaradio.fr/evenement/concert-symphonique/bernstein-story-on-the-townImage attachmentImage attachment

France Musique
Petite cure express de soleil et de bonne humeur 🌞 ¡Olé!
... See MoreSee Less

3 months ago

 

Comment on Facebook

Bravo! Jesko!!

👏 Bravo!

Vielen Dank an die fantastischen Musiker des Orchestre national de France, die wunderbaren Solisten und natürlich Palazetto Bru Zane für Samstagabend! Es war ein riesiges Vergnügen!

Many thanks to the fantastic musicians of Orchestre national de France, the wonderfule soloists and of course the Palazetto Bru Zane for Saturday night. It was an enormous joy to share the stage with you!

France Culture
Radio France
Puskas International artist management & consultancyÉvoquer « le compositeur de Faust » c’est, semble-t-il, avoir tout dit de Charles Gounod (1818-1893). Le musicien, dont on a célébré le bicentenaire de la naissance fin juin 2018 à l'Auditorium de Radio France, laisse pourtant plus de messes que d’opéras, dont les choeurs sacrés ou profanes se comptent par dizaines, les mélodies et les cantiques par centaines, et traça en outre des pages instrumentales significatives, symphoniques ou intimes.

Crédit photo @ Gaëlle Astier-Perret

ELSA DREISIG soprano
JODIE DEVOS soprano
KATE ALDRICH mezzo-soprano
YOSEP KANG ténor
PATRICK BOLLEIRE basse
OLIVIER LATRY orgue

ORCHESTRE NATIONAL DE FRANCE
LUC HÉRY violon solo
JESKO SIRVEND direction
... See MoreSee Less

3 months ago

Répétition du concert du 16 juin "Hommage à Gounod" à l'Auditorium de Radio France avec l'Orchestre National de France et Elsa Dreisig sous la direction de Jesko Sirvend

Places disponibles auprès de la billetterie de Radio France
... See MoreSee Less

3 months ago

Jesko Sirvend ist Gewinner des dritten Preises und Publikumspreises 2015 und des fünften Platzes 2012 des renommierten Nikolai-Malko-Wettbewerb für junge Dirigenten in Kopenhagen. Seit 2009 ist er Dirigent der Akademischen Philharmonie Heidelberg. Darüber hinaus arbeitete er in den vergangenen Jahren mehrfach mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Staatskapelle Halle, der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, dem Kritischen Orchester®, den Düsseldorfer Symphoniker, dem Berner Symphonieorchester und dem Zagreb Philharmonic Orchestra.

Jesko Sirvend studierte Dirigieren in der Klasse von Prof. Michael Luig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Er nahm an Meisterkursen bei Jorma Panula, Prof. Gunter Kahlert (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar), Prof. Johannes Schlaefli (Musikhochschule Zürich) und Prof. Colin Metters (Royal Academy of Music London) teil. Seine vorherige Ausbildung in den Fächern Schlagzeug und Klavier erhielt er am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt am Main.

Mehr über Jesko Sirvend lesen…