signature

„...NO TRACE OF SHOWMANSHIP.“
Seen and Heard International, Colin Clarke

In drei Tagen heißt es Abschied nehmen von meinen Musikern. Die Akademische Philharmonie Heidelberg und mich gibt es in Kombination das letzte Mal in Dillenburg, zur Eröffnung der ersten Saison der Reithauskonzerte Dillenburg, zu hören. Ein paar wenige Karten gibt es noch unter llh-tickets.reservix.de

In three days it‘ll be time to say good bye to my musicians. The Akademische Philharmonie Heidelberg and I will be on the podium to open the first season of the Reithauskonzerte Dillenburg for the last time. There are a few tickets left under llh-tickets.reservix.de
... See MoreSee Less

4 days ago

In drei Tagen heißt es Abschied nehmen von meinen Musikern. Die Akademische Philharmonie Heidelberg und mich gibt es in Kombination das letzte Mal in Dillenburg, zur Eröffnung der ersten Saison der Reithauskonzerte Dillenburg, zu hören. Ein paar wenige Karten gibt es noch unter https://llh-tickets.reservix.de
In three days it‘ll be time to say good bye to my musicians. The Akademische Philharmonie Heidelberg and I will be on the podium to open the first season of the Reithauskonzerte Dillenburg for the last time. There are a few tickets left under https://llh-tickets.reservix.de

 

Comment on Facebook

Toi toi toiiiii!!!♡

Noch habe ich etwas Ruhe und Zeit zum Lesen und Studieren aber ich freue mich schon auf das, was in der kommenden Saison auf mich zukommt. Den Anfang macht ein Ende, denn nach meinem Abschied in Heidelberg, werde ich am 24. August die Akademische Philharmonie Heidelberg noch einmal zur Eröffnung der ersten Saison der Reithauskonzerte Dillenburg dirigieren und mich mit diesem Konzert von meinen Musikern verabschieden. Auf dem Programm stehen Mozarts 40ste in g-Moll und die Vierte von Bruckner. Ich freue mich auf das Konzert und viele bekannte Gesichter.

At the moment I'm having some holiday, time to rest, read and studying scores but I'm already looking forward to the next season. I'll start on August 24, opening the first season of the Reithauskonzerte in my hometown Oranienstadt Dillenburg, which will be my farewell to the musicians of the Akademische Philharmonie after saying goodbye to Heidelberg in July. Mozart 40 and Bruckner 4 will be oh the program and I hope to see a lot of well-known faces.
... See MoreSee Less

3 weeks ago

 

Comment on Facebook

Ich freue mich auch riesig für dich Jes Ko....du wirst das Rocken!!!♡

Wir sind leider nicht da🤦

Die Akademische Philharmonie Heidelberg war für zehn Jahre mein musikalisches zu Hause und ich kann meinen Musikern nicht genug danken für diese wundervolle Zeit, die tollen Konzerte und die intensiven Proben. Mozarts 40ste, Bernsteins Ḥalil, mit der großartigen Ayla Emanet als Solistin und die Alpensinfonie von Richard Strauss waren ein sehr emotionales und packendes Finale für meinen Abschied in Heidelberg. Herzlichen Dank an alle Menschen auf, hinter und vor der Bühne, die diese zehn Heidelberger Jahre so unvergleichlich gemacht haben. Ich freue mich auf unser letztes Konzert mit Mozart und der vierten Bruckner im August in Dillenburg.

The Akademische Philharmonie Heidelberg has been my musical home for the last ten years and I have no words that could describe how thankful I am to my musicians for the wonderful time. the great concerts and the intensive rehearsals. Mozart no. 40, Bernstein's Ḥalil, with the fantastic Ayla Emanet as soloist and the Alpine Symphony by Richard Strauss have been in extraordinary final program for my last concert in Heidelberg. A big THANK YOU from the deepest of my heart to everyone who made those ten incomparable years possible. I'm looking forward to our very last concert with Mozart und Bruckner 4 in August in Dillenburg.
... See MoreSee Less

1 month ago

 

Comment on Facebook

Gratuliere Jesko, bravo! 😊👍

Viva l'Orchestra 2019 ist vorbei und wir hatten ein wunderbares Abschlusskonzert in Paris. Aus tiefstem Herzen geht mein Dank an alle Teilnehmer, die Musiker des Orchestre national de France und Ianna Andreadis für die schönen Fotos.

We had a wonderful final concert for Viva l'Orchestra 2019 in Paris. A big THANK YOU from the bottom of my heart to all the participants, the musicians of the Orchestre National de France and of course Ianna Andreadis for the beautiful fotos.

Radio France
... See MoreSee Less

2 months ago

 

Comment on Facebook

Danke für die schöne Erfahrung!

Un grand chef aussi sympathique que talentueux ! 1000 mercis Jesko !

Gestern in der Tonhalle Düsseldorf. Es war ein tolles Konzert, herzlichen Dank allen beteiligten.

Yesterday at Tonhalle Düsseldorf. It was a great concert. Thank you all.#IGNITION !!! The Sound of Disney 🙂 Vielen Dank für das tolle Konzert liebe Junge Tonhalle! 🙂 Im Rahmen des Schumannfest Düsseldorf spielten die Düsseldorfer Symphoniker unter der Leitung von Jesko Sirvend gestern Abend Kompositionen aus Disney-Filmen 🙂 Durch das Programm führte #RenKühn 🙂 Vielen Dank auch an die Sängerinnen und den Sänger des Abends: #StellaAn, Benny & Joyce, an den Visual Artist Fritz Gnad, an unseren Regisseur #JörgMohr und natürlich an das super Publikum!!! 🙂
Tickets für die nächste #IGNITION bekommt Ihr auch einfach hier: bit.ly/ignjth19

Photos: Susanne Diesner
... See MoreSee Less

3 months ago

 

Comment on Facebook

Vous écrivez le Français !?

Jesko Sirvend ist Gewinner des dritten Preises und Publikumspreises 2015 und des fünften Platzes 2012 des renommierten Nikolai-Malko-Wettbewerb für junge Dirigenten in Kopenhagen. Seit 2009 ist er Dirigent der Akademischen Philharmonie Heidelberg. Darüber hinaus arbeitete er in den vergangenen Jahren mehrfach mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Staatskapelle Halle, der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, dem Kritischen Orchester®, den Düsseldorfer Symphoniker, dem Berner Symphonieorchester und dem Zagreb Philharmonic Orchestra.

Jesko Sirvend studierte Dirigieren in der Klasse von Prof. Michael Luig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Er nahm an Meisterkursen bei Jorma Panula, Prof. Gunter Kahlert (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar), Prof. Johannes Schlaefli (Musikhochschule Zürich) und Prof. Colin Metters (Royal Academy of Music London) teil. Seine vorherige Ausbildung in den Fächern Schlagzeug und Klavier erhielt er am Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt am Main.

Mehr über Jesko Sirvend lesen…